Ninja Warrior Germany

Ninja Warrior Germany – hier erhältst du Infos, Termine, Videos und Trainingstipps! Worauf kommt es an? Wann stehen die nächsten Castings oder TV-Sendertermine an. In den unten aufgeführten Beiträgen erfährst du alles zum Ninja Warrior Germany! Du liebst dieses Format und willst keine Ninja-Infos verpassen? Dann trage dich hier in unseren kostenlosen Newsletter ein: NEWSLETTER.

Die stärkste Show DeutschlandsNinja Warrior Germany

Im Sommer 2016 holte RTL den härtesten TV-Hindernisparcours der Welt erstmals nach Deutschland. In der 1. Staffel hat zwar kein Athlet den Titel „Ninja Warrior Germany“ gewonnen, es gab aber einen Athleten, der herausgestochen ist (später mehr zum Last Man Standing). Auch im zweiten deutschen Ninja-Jahr wird in der DM-Arena (Messe Karlsruhe: Messeallee 1 – 76287 Rheinstetten) der Ninja Warrior Germany gesucht.

Die Action-Show des Jahres wird von Norddeich TV produziert und auf RTL gesendet. Es handelt sich um eine actionreiche Show, die bereits in den USA (Video unten), Japan und in Großbritannien große Erfolge feiern konnte. In dieser Show müssen zuvor ausgewählte Kandidaten verschiedene Parcours überwinden. Der Ursprung stammt aus Japan und ist dort unter dem Namen ’Sasuke’ bekannt. In Deutschland wurde 2016 die erste Staffel ausgetragen. Das Preisgeld von 100.000€ konnte allerdings keiner gewinnen. Seit Februar 2017 läuft das Casting für die 2.Staffel in der es nun schon um 200.000€ Preisgeld geht.

Casting

In jeder Show treten unterschiedliche Kandidaten an. Es kann sich jeder, wirklich jeder, bewerben. Es spielt keine Rolle ob Muskelpaket, Freak, Klettermeister, Schauspieler, Profisportler oder Prinzessin. Ziel aller Kandidaten ist das absolvieren zweier Hindernis-Parcours in möglichst kurzer Zeit. Die Kandidaten müssen sportliche Fähigkeiten wie Kraft, Ausdauer, Gleichgewicht und Körperbeherrschung haben. Einen Überblick über die Bewerber der 1. Staffel findet man hier: Bewerber 1. Staffel.

In unserem Beitrag zum Ninja Warrior Germany Casting kann man Infos zum Casting nachlesen: Casting.

Um den Titel Ninja Warrior zu erhalten, müssen die Kandidaten alle Stationen bestehen und am Ende den ’Mount Midoriyama’ bezwingen. Weltweit haben es seit Beginn (1997) dieser verrückten TV-Show nur sechs Menschen bis über das letzte Hindernis geschafft! Egal, ob Pumper, Hobbysportler oder Profi-Kletterer – sie verschätzen sich alle. Es reicht schon ein paar Zentimeter daneben zu treten, die Balance zu verlieren oder von den letzten Kraftreserven verlassen zu werden. Einen Bericht von einem einem der Top-Sportler findest du hier: Erlebnisbericht.

Moderatoren

RTL lässt sich nicht lumpen und setzte bei der Moderation auf drei völlig unterschiedliche Moderatoren. Laura Wontorra, Jan Köppen und Frank Buschmann haben 2016 bereits beim Ninja Warrior Germany überzeugt und machen alle samt 2017 weiter. Moderator Buschi schreit, flucht, zaudert, befeuert mit seinen Sprüchen: „Das ist’n Kalb!“, „Ich krieg die Pimpernellen hier!“, „Er muss, er muss, ER MUSS!“, „Das ist ein Mentalitätsmonster!“, „Oh je, der ist doch schon blau!“ bis er selbst ähnlich am Ende ist wie die Sportler ist.

Die oft emotionalen Ausbrüche der Moderatoren wirkten ebenso ansteckend, wie die fast durchgehend gute Laune der Sportler. Wer an einer Übung scheiterte zeigte sich dennoch als guter Verlierer. Hier erfährst du alles zu den Erfolgsfaktoren vom Ninja Warrior: Erfolgsfaktoren und amerikanische Sendetermin bei RTL Nitro.

Finalteilnehmer

Hüpfen, springen, hangeln, balancieren und klettern ohne Ende – diese Übungen verlangen den Teilnehmern alles ab! Zähigkeit und ein gewisses Geschick sind ebenso gefragt wie Kraft, turnerisches Können und eine große Portion Glück. Muskeln sind Pflicht, in großen Massen allerdings hinderlich. Pro Show (4) starteten 60 Teilnehmer. Die 20 besten traten in einem zweiten Parcours an, um sich fürs Finale zu qualifizieren. Am Ende jeder Show kamen die sieben Besten weiter. Jeder wollte im großen Finale den legendären Mount Midoriyama bezwingen und damit die Siegprämie in Höhe von 100.000 Euro einsacken. Aber auch scheinbar leichte Übungen, wie das Springen über die hängenden Riesenbälle, konnten einige Kandidaten, die zu den Favoriten zählten, nicht bewältigen! Zu den Hindernissen findest du in diesem Beitrag ausführliche Informationen:  Parcours.

Last Man StandingNinja Warrior Germany Last Man Standing Oliver Edelmann

In der 1. Staffel der „stärksten Show Deutschlands“ hat zwar kein Athlet den Titel „Ninja Warrior Germany“ gewonnen, dennoch ist ein Kandidat als der Held von „Ninja Warrior Germany 2016“ hervorgegangen. Als einziger der 28 Final-Teilnehmer meisterte Oliver Edelmann den 1. Final-Parcours und wurde zum Last Man Standing. Edelmann „Ich danke euch allen, ihr seid einfach der Hammer“. Am Ende verließen dem Sportakrobaten die Kräfte. Der ultimative „Mount Midoriyama“ ein 22 Meter hoher Turm, den man an einem Seil senkrecht in rasender Geschwindigkeit in die Höhe klettern muss, wurde nicht erreicht. Ein ausführliches Exklusivinterview mit tollen Tipps findest du hier: Interview Oliver Edelmann – Last Man Standing 2016.

Scheitern einkalkuliert

Die Aufgaben beim Ninja Warrior sind groß und scheinen fast unlösbar. „Bestimmt sehen wir dich nächstes Jahr wieder“ – tröstete Moderatorin Laura Wontorra viele Gescheiterte Kandidaten. Aus den Erfahrungen der anderen Länder ist zu entnehmen, dass man die Kandidaten wieder sehen wird.

Scheitern gehört beim Ninja Warrior traditionell dazu: In den 30 Jahren, in denen das Format international bereits läuft, haben es nur sechs Menschen bis über das letzte Hindernis (Mount Midoriyama) geschafft. In Amerika schaffte das der erste Kandidat erst in der 7. Staffel. Auch in Deutschland landen manche Kandidaten bereits nach Sekunden im Wasser. Von etlichen Kandidaten gibt es bloß eine Zusammenfassung der entscheidenden Szenen zu sehen. Die Show ist sehr schnell – wovon der Zuschauer letztendlich profitiert. Nichts wird in die Länge gezogen oder ellenlang ausgewertet. Es kommt Schadenfreude auf, wenn man muskulöse Athleten ins Wasser plumpst sieht.

Wichtige Tipps zum Training

Da das Format Ninja Warrior sehr eng mit Hindernisläufen verbunden ist, können wir unsere Erfahrungen und Tipps mit denen zu Hindernisläufen sehr gut verbinden. In anderen Ländern gibt es bereits ähnliche Formate. Bei dem Predator Race in Tschechien fallen längere Laufstrecken weg. Ein Hindernis reiht sich an das nächste, so wie beim Ninja Warrior.

Da wir ein gesammeltes Werk zur Bewältigung von Hindernissen geschrieben haben, können wir dieses interessante eBook ebenfalls empfehlen: Guide. In diesem Shop gibt es eine eigenen Kategorie für den Ninja Warrior. Hier findet man die perfekte Ausrüstung, Trainingstools und Kleidung für den Ninja Warrior: Shop. Ein Spitzenathlet zu Hindernisläufen hat euch extra einen Vorbereitungsbeitrag geschrieben. Hier findet ihr Tipps zum Ninja-Training: Vorbereitung 2017. 

Da die meisten Ninja-Liebhaber auch leidenschaftliche Hindernisläufer sind und an vielen Events teilnehmen, empfehlen wir den Rabattclub, bei dem man bei den TOP-Events viel Startgeld einsparen kann: Rabattclub.

Bewerbung Ninja Warrior Germany

Im Ninja Warrior Netmarket kann man sich für den Ninja Warrior Germany bewerben. In dem Fall einer erfolgreichen Bewerbung wird man von RTL zum Casting eingeladen: Bewerbung.

Ninja Warrior Castings

Die Castings finden immer im Februar in Köln, Hamburg, Berlin, München und Stuttgart statt.

Ausstrahlung Ninja Warrior Germany

Ninja Warrior Germany wird im Mai abgedreht. Folglich wird im Juni / Juli die Show auf RTL ausgetragen.

2. Staffel

Nach dem riesigen Erfolg der 1. Staffel war ziemlich schnell klar, dass es für 2017 eine 2. Staffel geben wird. Der Show-Neustart machte sich im Sommer bezahlt. Es wurde ein Marktanteil von 20% erzielt. International sorgte Ninja Warrior schon seit längerem für Furore: In den USA bringt es das Format bereits auf acht Staffeln.
Derzeit finden die Castings für 2017 statt. Die Aufnahmetermine in der DM-Arena in Karlsruhe wurden bereits veröffentlicht. Über Hindernislauf.eu konnten wir über 200 Zuschauer-Tickets an unsere Community ausgeben. Probier dein Glück und stell uns hier eine Anfrage für ein Zuschauerticket: Ticket.

1.8 Mio Klicks

Das berühmteste Ninja-Video stammt aus den USA. Erst in der 7. Staffel gab es endlich den ersten amerikanischen Ninja Warrior. Im folgenden Video sieht man den Finallauf + das erklimmen des Mount Midoriyama von Isaac Caldiero:

Ein weiteres Format ist das Team Ninja Warrior, was immer größerer Beliebtheit erfährt. Einen Beitrag dazu findet man hier: Team Ninja Warrior. Zudem – Im Ninja Update erhältst du weitere Infos: Update.